.

Ernst Gock

Ernst-Gock

Gesellschaft e.V.

Veranstaltungen

Zweck und Ziele

Ernst Gock

Organisation

Kontakte

Ausgewählte Werke

Home

Kurzbiografie

Der bekannte Cuxhavener Maler und Zeichner Ernst Gock gehört zu den typischen Vertretern einer Künstlergeneration, deren Entwicklung und Werdegang von den unterschiedlichen Strömungen und Stilrichtungen - auch den extremen - in den letzten zwei Jahrzehnten des vorletzten Jahrhunderts geprägt worden ist. Darüber hinaus zeigt uns sein Werk, dass es auch in der deutschen Kunstgeschichte eine Reihe bemerkenswerter Talente gegeben hat, die bis zum heutigen Tage nicht ausreichend gewürdigt worden sind.

Ernst Gock , Selbstporträt, Bleistiftzeichnung um 1906

Der Landschaftsmaler Ernst Gock galt in seiner Geburtsstadt zur Zeit der Jahrhundertwende als ein künstlerischer Sonderling, als ein Neuerer, denn der Publikumsgeschmack war um 1900 immer noch derart traditionell ausgeprägt, dass gerade in einer kleinen Gemeinde wie Cuxhaven die leiseste tendenzielle Ausrichtung an der expressionistischen Malerei zumindest Erstaunen, wenn nicht sogar Befremden hervorrufen musste.

Generationsmäßig gehört Ernst Gock in die Reihe der bedeutenden deutschen Impressionisten; nur Max Liebermann (1847-1935) war älter. Trotzdem haftete ihm das Generationsproblem an,denn als er zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach langen Lehr- und Wanderjahren endlich die Akademie der bildenden Künste in Berlin-Charlottenburg besuchen konnte, stand er bereits zwischen den Generationen: zwischen der Generation der Impressionisten und den großen deutschen Avantgardisten.

Auszug aus „Ernst Gock, ein Cuxhavener Malerleben“
von Peter Bussler

Impressum

Daten im Überblick

© Manfred Hohenauer  - Die Rechte der nicht selbst erstellten Fotos und  Texte liegen beim jeweiligen Urheber, siehe Impressum -

Aktuelles

Literatur